Katharina – Before / after

Schon lange her, mal wieder Zeit für ein before / after. Ich dachte es interessiert vielleicht oder inspiriert den einen oder anderen. Hier geht es mir speziell darum, mit schon vorhandenen Elementen zu basteln und das Bild etwas mehr Pep zu geben. In diesem Speziellen Fall wollte ich ein bisschen mehr Dynamik im Bild haben, was ich immer gerne über wehende oder fliegende Dinge regle – oder auch über Partikel, die mir hier aber zuviel waren.

Wie ihr seht, gefiel mir die Komposition an sich nicht, also habe ich einfach ein Stück Wald links abgeschnitten und rechts wieder drangeklebt. Für die Dynamik wollte ich ein wehendes Kleid, dass dann ein wenig düster und märchenhaft geworden ist. Dazu habe ich Stücke des Kleides kopiert, verformt, maskiert und mit verschiedenen Pinselspitzen rein und wieder raus gestempelt. Zum fliegenden Kleid gehören natürlich fliegende Haare. Zugegebenermaßen nicht so optimal hier, mit blonden Haaren vor hellem Hintergrund. Aber vielleicht unterstützt die dezente Darstellung ja auch ein wenig den Realismus. Das war übrigens das erste mal, dass ich Pinsel für Haare benutzt habe. Muss ich öfter machen, geht gut.

Links am Rand des vorher Bildes seht ihr noch das Stativ des Blitzes. Soviel zum Thema Totblitzen.

2 thoughts on “Katharina – Before / after

  1. Hallo Daniel,

    ich finde die Idee und Umsetzung der Dynamiksteigerung sehr gelungen. Mit dem vorher/nachher Modus zum schieben finde ich auch sehr gut. Ein wenig größer hätte hier das Bild sein können, damit man sich das Model noch ein wenig mehr hätte ansehen können. Auch die Umsetzung/Verlauf Kleid hätte mich interessiert, wie es von Nahem aussieht. Schön reduziert, der Blick des Betrachters wird gut gelenkt. Gefällt mir sehr gut.

    Viele Grüße aus dem Norden
    André

    1. Hallo André, vielen Dank für die Blumen. Leider gibt es hier keine Zoom Funktion, aber am Modell gibt es auch nicht viel zu sehen. Das einzig interessante (bezogen auf die Veränderung) ist hier das Kleid.

      Wenn du wirklich interessiert bist, könnte ich einen zweiten Vergleich einfügen, der nur das Modell zeigt. Aber auch das wäre wieder nur ein A/B Vergleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.