Kuchenverkauf gegen Spende beim dritten veganen Sommerfest in Leverkusen

Das 3. vegane Sommerfest

Nun haben wir das dritte vegane Sommerfest auch sehr gut hinter uns gebracht. Das war das erste mal, dass ich in die Planung und Vorbereitung involviert war, beim zweiten veganen Sommerfest im letzten Jahr war ich ja nur kurz Zaungast und habe ein paar Fotos beigesteuert. Nachdem sich aber die vegane Gruppe des KAW in Leverkusen dieses Jahr ein wenig umgebaut hat, sind Karo und ich sozugagen nachgerutscht, denn wir wollen die vegane Idee und alles, was diese mit sich bringt, unbedingt unterstützen und verbreiten.

 

 

Es ist einfach ein großartiges Gefühl, wenn sich die unterschiedlichsten Menschen zusammentun, um gemeinsam etwas zu erreichen. Ohne eigenen Nutzen, ohne Profit in irgendeiner Weise. Nur dem höheren Ziel verpflichtet, das sie vereint. Ein Gefühl, das ich noch aus meiner Jugend bei den Pfadfindern kenne und ohne das ich wahrscheinlich ein ganz anderer Mensch wäre.

 

 

Video

Da ich ja diesmal auch sehr mit dem Fest an sich beschäftigt war, habe ich gar nicht mal so viele Fotos gemacht. Stattdessen habe ich mich auf das Filmen konzentriert, was mir tatsächlich zunehmend Spaß macht. Das liegt unter anderem ganz klar daran, dass ich da noch viel zu lernen habe. Von der Technik mal ganz abgesehen, muss man sich hier wirklich vorher über die Storyline im klaren sein und ungefähr wissen, wo man wie Schneiden will und auf welche Art und Weise man die Geschichte erzählen will. Genau wie durch die Bearbeitung der Fotos kann der Schnitt eines Videos die Stimmung extrem beeinflussen.

 

 

Zu lernen gibt es für mich unter anderem, das Equipment unter Kontrolle zu halten. So ist es mir passiert, dass die Kamera wieder ganz extrem auf Seitenbewegungen reagiert hat. Nach einer Zeit habe ich dann mal Halt gemacht und festgestellt, dass eine Schraube des Schwebestatives nicht ganz fest war. Ein Profi kontrolliert sowas natürlich vorher… Ebenso war die Kamera nicht wirklich gut ausbalanciert, was jedesmal eine gewisse Zeit erfordert und einfach sein muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.