Titelbild Analogwalk Blog

Analog – Photowalk

Ich will ja schon ewig eine analoge Aktion starten, und hier ist sie nun: der Analogwalk (FB Veranstaltung | G+ Veranstaltung). Die Idee dahinter ist allerdings nicht nur ein lahmer Photowalk und dann gehen alle wieder nach Hause, sondern ich möchte gerne den analogen Prozess etwas mehr beleuchten und mich mit den Teilnehmern austauschen. Dabei soll es um das Fotografieren, Entwickeln und Scannen gehen. Vielleicht hat ja auch jemand eine ausgefallene Kamera dabei, die man mal in die Hand nehmen darf.

 

Der Plan

Also ist der Plan, dass wir uns Mittags im KAW in Leverkusen treffen und besprechen, was wir so machen. Wo es lang geht, wer was macht und wer vielleicht noch Hilfe oder Beratung braucht. Üblicherweise ist das Parken direkt vor dem Gebäude kein Problem, der Bahnhof Opladen ist unter 10 Minuten zu Fuß entfernt. Wenn dann alle ihre Filme in die Kamera geschnallt haben, gehts los durch Opladen und die Bahnstadt.

Nachdem wir dann wieder am KAW sind, haben alle Hunger und wir bestellen etwas für zwischen die Rippen. Während wir darauf warten, beraten wir uns, wie das mit dem Entwickeln und Scannen funktionieren kann. Ich hoffe ja immernoch, dass wir mehr als meinen einen Entwicklungstank vor Ort haben. Selbst mit zwei Filmen darin könnte das Entwickeln dann etwas dauern. Ein Stündchen trocknen wollen die Negative ja auch noch.

 

Equipment

Klar, dass jeder eine analoge Kamera haben sollte. Man darf natürlich auch ohne Kamera mitkommen, aber sehr spannend wird das nicht. Dazu sollte jeder die Filme dabei haben, die er belichten will. Ich würde mir wünschen, dass wir uns bei den SW Filmen etwas absprechen, denn da gibt es Unterschiede bei der Entwicklungszeit. Farbfilme sind unkritisch, denn dieser Prozess ist genormt und für alle Filme gleich.

Für die Chemie, Gelegenheiten zum Aufhängen und den Transport nach Hause sorge ich. Dafür und für die Räumlichkeiten ist der „Eintritt“ gedacht. Ebenso werde ich kurz vor knapp nochmal eine Sammelbestellung ausrufen, damit auch alle gut mit ihrem Lieblingsfilm versorgt sind.

Ich überlege auch noch, ob wir die gescannten Bilder irgendwie an die Wand projezieren können, in einer Diashow vielleicht. Vielleicht hat ja jemand einen Beamer für an den PC, oder ich kann irgendwo einen leihen.

Gott, was freue ich mich darauf 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.